17.07.2017 – Neue Zürcher Zeitung

Logo-Banner3

Geht der «mündige Bürger» in unserer Demokratie zu oft vergessen?

In einer Demokratie zähle nicht nur die Mehrheit, sondern vielmehr das Individuum, der «mündige Bürger», schreibt der Schriftsteller Thomas Hürlimann in seinem Gastkommentar. Doch spielt man als solcher in unserer Demokratie noch eine Rolle?

Zur Debatte >>>

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.